Skip to content

Digitaler Workflow

Der klassische Workflow in Planungsketten besteht aus einer Vielzahl von Unterprozessen und der aufwendigen manuellen Bearbeitung von verschiedenen, nicht miteinander verknüpften Einzeldateien. Die Datenkonsistenz kann hier nur aufwendig durch eine aktive Eingabe und Kontrolle sichergestellt werden.

Um Ihnen und uns die höchste Planungssicherheit zu gewährleisten, haben wir in unsere Arbeitsmethodik einen teilautomatisierten digitalen Workflow integriert, in dem wir Sie von Anfang bis Ende teilhaben lassen.

Hierbei behelfen wir uns unter anderem mit eigens entwickelten Scripts, die uns erlauben, verschiedenste Dateiformate miteinander zu verknüpfen und iterative Arbeitsschritte zu automatisieren. Die Automatisierung diverser Arbeitsschritte reduziert Fehlerpotenzial und Zeitaufwand. Das verschafft uns mehr Zeit, Freiheit und Raum für Kreatives – für unsere eigentliche Arbeit: die Entwicklung des architektonischen Konzeptes und dessen detaillierte Ausarbeitung.

Unseren digitalen Workflow haben wir in drei Hauptbereiche aufgegliedert:

Analyse

Unter Berücksichtigung aller projektspezifischen Randbedingungen und des individuellen Nutzerbedarfs erstellen wir einen digitalen Input für unsere BIM-basierte-Planung.

Automation / Datenvisualisierung

Hierbei werden die eingelesenen und ausgewerteten Parameter intuitiv verständlich visualisiert.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr Projekt im realen Raum zu erleben.

Evaluation / Auswertung

Im dritten Schritt erstellen wir für Sie eine Präsentation zur besseren Entscheidungsfindung.

Ihre präferierte Variante wird dann weiter ausgearbeitet und mit neuen, zusätzlichen Parametern versehen.

So nähern wir uns gemeinsam mit Ihnen iterativ an das beste Entwurfskonzept.

Bedarfs-planungIterationAutomatisierungEntscheidungPlanungs-loopsInteraktives RaumbuchBIM-Daten ModellEindeutige SchnittstellenPräsentation