Skip to content

Welche Möglichkeiten können wir als Architekt*innen der Immobilienbranche in der aktuell angespannten Lage bieten? Gerne treffen wir uns mit Ihnen im Rahmen der Expo Real 2023, der weltweit größten Fachmesse für Immobilienprojekte und Stadtentwicklung, vom 04. bis 06. Oktober und eruieren gemeinsam die Chancen und warum es insbesondere heute den Mut zur Veränderung bedarf. 

Sind Sie ebenfalls in München? Dann freuen wir uns auf gute Gespräche, ein Wiedersehen oder Kennenlernen!  

Wir können von einer Vielzahl neuer, hochinteressanter Projekte berichten, die in 2022 und 2023 begonnen haben oder erfolgreich umgesetzt werden. Erfahren Sie mehr über die Gestaltung moderner Arbeitswelten, unserer Kompetenz im Bereich der Generalplanung, unserer  internationalen Zusammenarbeit.

Um im engmaschigen und hoch getakteten Messegeschehen den richtigen Zeitpunkt zu finden für einen Austausch mit Ihnen, stimmen wir gerne Ort und Zeit mit Ihnen ab. Ein Anruf oder eine E-Mail genügt.

Daniela Dähn, Business Development

Josephine Schmitt, PR/Öffentlichkeitsarbeit

 

Weitere Meldungen

BDA Architekturpreis Düsseldorf 2023 für WPP Headquarters „Mizal“ gewonnen

Als neues Zeichen für moderne Arbeitswelten im Düsseldorfer Süden wurde der Bürocampus WPP Headquarters "Mizal" mit dem Architekturpreis Düsseldorf 2023 ausgezeichnet, der in einem drei- bis vierjährigen Turnus vom Bund Deutscher Architekten (BDA) verliehen wird.
Mehr...

Baustellenbesuch der Düsseldorfer Wirtschaftsdelegation in Bengaluru, Indien

Die Wirtschaftsförderung Düsseldorf besichtigt im Rahmen ihrer Wirtschaftsdelegationsreise die Baustelle für den Siemens Healthineers New Global Innovation Center in Bengaluru, Indien. Als Architekt*Innen und Generalplaner*Innen bauen wir für die Siemens Healthineers AG einen interdisziplinären Campus für Forschung, Entwicklung und Produktion mit 175.000m2 BGF.
Mehr...

Baustellenrundgang im Berliner Regierungsviertel

Das Robert-Koch-Forum im Berliner Regierungsviertel wird zur Hertie School of Governance umgebaut. Es ist ein bedeutendes Projekt, das darauf abzielt, die Infrastruktur für der Hertie School of Governance zu erweitern und zu modernisieren. Das Robert Koch Forum wird nach dem Umbau eine noch ansprechendere Umgebung für die Hertie School of Governance bieten können.
Mehr...