Skip to content

 

Haus der Berliner Festspiele. Foto: imago/Piero Chiussi

Haus der Berliner Festspiele

Methodik

Wir als Architekten, Planer und Berater sehen uns immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt, wenn es um die Transformation neuer Konfigurationen und Vorstellungen geht. Die Wellen des technologischen Fortschritts und der beschleunigten Urbanisierung in einer immer stärker globalisierten Gesellschaft verändern die Art und Weise, wie wir kommunizieren, wie wir leben, wie wir arbeiten und wie wir am öffentlichen Leben teilnehmen.

Um innovative und zukunftsorientierte Lösungen zu schaffen, die der Gesellschaft aus ganzheitlicher Sicht zu Gute kommen, setzen wir bei unseren Analyse- und Planungsprozessen eine Vielzahl von Methoden ein.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit und kontinuierlicher Wissensaustausch zwischen unseren Kollegen und externen Partnern sind dabei unsere stetigen Treiber.

Der Mensch im Zentrum der Gestaltung

Für uns steht eine genaue Analyse der Bedürfnisse unserer Bauherrn und ihrer Nutzer an erster Stelle. Wir wollen die Personen und ihr Handeln verstehen, als ein zentrales Element in der Herangehensweise der gemeinsamen Projektkonzeption.

Weil wir den Menschen in den Mittelpunkt stellen, folgen wir einem ganzheitlichen, komplexen Ansatz zu einer nachhaltigen Entwicklung: den soziologischen Aspekt, der vor allem Lebensqualität und die sozialen Anforderungen erfasst, den ökologischen Aspekt (Stichwort: Energie, Umweltverschmutzung und Emissionen, aber auch die biologische Vielfalt), und auch eine wirtschaftliche Nachhaltigkeit, die auch einen langfristigen wirtschaftlichen Projekterfolg für unsere Bauherrn garantiert. Um diese Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten, bedienen wir uns modernster Technologien und stellen so sicher, dass wir neuste Erkenntnisse und Innovationen nutzen und anbieten können.

Um den Kunden herum bauen wir ein spezifisches Team auf, das die genauen Anforderungen an das jeweilige Projekt definiert und fachspezifisch erarbeitet – als Architekten oder als Generalplaner. Alle Mitglieder unseres Büros nehmen laufend an unserem Fortbildungsprogramm teil und sind Teil der öffentlichen Auseinandersetzung z.B. durch Teilnahme an Diskussionsrunden, Konferenzen oder Fachmessen. Diese ständige Neugier und Wissensgenerierung geben wir auch an unsere Kunden weiter.

Unsere Mission ist es, komplexe globale Herausforderungen und lokale Erwartungen zu erkennen, zu strukturieren und daraus eine strategische Einschätzung zu entwickeln. Daraus folgen konkrete Handlungsempfehlungen, die sich in unseren Projekten, aber auch in ihr direktes städtisches Umfeld übertragen.

Unsere Arbeit ist datengetrieben und forschungsgestützt – und dieser externe Input fließt auch in unsere Leistungsbilder ein. Dieser Ansatz ist in allen unseren Projekten und im gesamten Spektrum unserer Leistungen erkennbar.

5 Morgen Dahlem Urban Village, Berlin

Future Of Housing

What happens to the private sphere when home becomes office, and office becomes home?

Haus der Berliner Festspiele
Future Of Culture

Looking into the familiar past is understandable, but don't we need to shift the view towards the future and its opportunities?

Deutsches Historisches Museum, Berlin

Future Of Museum

Can digital museum visits really compete with the experience that the real museum offers?

DATEV Technology Campus, Nürnberg

Future Of Workspace

How can we build a community at 2 m distance?

Mizal, Creative Campus, Düsseldorf

Future Of Design

We are convinced that the architecture is about more than just designing visual aesthetics. But what potential is hidden behind it?

Landtag NRW, Düsseldorf

Future Of Democracy

Architecture mirrors society’s politics, but can transparent architecture also create confidence in political decisions?

Unternehmenszentrale/Campus der Leipziger Stadtwerke

Future Of Building

How should we approach design and building in the face of an unknown future?

Seniorenstift, Pflegeheim, Kindergarten, Duisburg

Future Of Education

Digitalization of education is prerequisite for the future, but can the social learning be thought without the interactions in the physical space?

What about your future?

Im Büro Eller + Eller Architekten

Perspektiven entwickeln

Wir sind uns bewusst, dass jede Aufgabe einen einzigartigen und individuellen Ansatz erfordert Deswegen steht am Anfang einer jeden von uns übernommenen Aufgabe ein persönliches Gepräch mit den Kunden. Wir möchten wissen worauf es unseren Kunden ankommt und worauf sie Wert legen: wir wollen unsere Kunden verstehen.

Basierend auf wissenschaftlichen Recherchen, die uns aussagekräftige Zahlen und Fakten liefern, sorgen wir dafür, dass das Projekt wirtschaftlich sein wird und sozialgesellschaftliche Akzeptanz finden kann.

Kreative Produktion

In Brainstorming-Sessions intern und mit unseren Kunden denken wir über die Grenzen der Aufgabenstellung hinaus und entwickeln Visionen und Ideen. Diese werden über Skizzen und Arbeitsmodelle und in Workshops im realen und digitalen Raum greifbar gemacht werden/veranschaulicht.

 
Im Büro Eller + Eller Architekten
Besprechung
Workshop Eller + Eller Architekten
Modellbau bei Eller + Eller Architekten
Einsatz einer VR-Brille bei Eller + Eller Architekten

Visionen werden Wirklichkeit

Wir nehmen unsere soziale, ökologische und wirtschaftliche Verantwortung ernst. Unser Ziel ist es, immer die bestmögliche Lösung zu finden. Unsere Designteams entwickeln eine Reihe von Versionen und Szenarien. Diese durchlaufen strenge Tests, bevor sie dem Kunden präsentiert werden. Bei Architektur geht uns um mehr als nur um die Gestaltung der visuellen Ästhetik.

Piktogramm DGNB Urban Campus

BIM Building Information Modeling

Mit Hilfe von BIM-Modellen als auch virtuellen Simulationen (virtual reality/augmented reality) transformieren wir unsere Visionen und Ideen in unterschiedlichste Dimensionen.

BIM-Ausschnittsmodell von Eller + Eller Architekten