Skip to content

Die Architekturplattform Competitionline listet uns im Ranking der Ergebnisse von Planungswettbewerben im Jahr 2021 auf Platz 23. Berücksichtigt wurden alle Planungswettbewerbe, deren Ergebnis auf Competitionline veröffentlicht wurde.

Wir sind davon überzeugt, dass Planungswettbewerbe ein baukulturell sehr wichtiges, die Qualität sicherndes Vergabeverfahren für Architekturleistungen sind. Das Ringen verschiedener Wettbewerber um die beste planerische Lösung bringt insbesondere bei komplexen und anspruchsvollen Bauaufgaben eine große Bandbreite an Möglichkeiten auf den Tisch und versetzt den Auslober in die Lage, die beste Basis für den Projekterfolg zu legen. Dieser Wettbewerb von Planungsleistungen fördert die Innovation, die Kreativität und die Qualität. Dies ist auch für uns der Grund, weshalb wir uns immer wieder gerne aktiv an Planungswettbewerben beteiligen.

Allerdings sinkt der Anteil des Planungswettbewerbes an allen architekturrelevanten Vergabeverfahren seit einigen Jahren kontinuierlich. Laut dem von Competitionline veröffentlichten „Monitor 2022“ liegt der Anteil des Planungswettbewerbes in 2021 nur noch bei 7,6 Prozent aller Vergabeverfahren, im Vergleich zu 30 Prozent in 2012. Somit bildet das Competitionline Ranking nur einen Teilbereich aller Vergabeverfahren ab, an denen wir uns aktiv und erfolgreich beteiligen.

Weitere Meldungen

Arbeitsatmosphäre bei Eller + Eller Architekten

Unsere aktuellen Stellenangebote

Unser Team an den beiden Standorten Düsseldorf und Berlin wächst weiter. Aus erfolgreicher Akquise und der Erweiterung bestehender Aufträge ergeben sich neue Möglichkeiten für eine Mitarbeit in innovativen und außergewöhnlichen Projekten von Eller + Eller Architekten. Unsere aktuellen Stellenangebote haben wir hier kompakt zusammengestellt.
Mehr...

Ausstellung „Lebendige Architektur“ noch bis 02.06.2022 in Münster

Die Ausstellung „Harald Deilmann – Lebendige Architektur“ ist bis 02.06.2022 in Münster zu sehen. Zum Ausstellungskatalog haben wir einen Beitrag geleistet, mit dem Titel "Das kulturelle Gedächtnis. Von der WestLB Dortmund zum DoC – Dortmunder Centrum für Medizin und Gesundheit."
Mehr...

Jury unter Vorsitz von Erasmus Eller kürt Sieger im Wettbewerb um den BMW-Produktionsstandort

Der internationale Architekturwettbewerb für die Gestaltung des neuen BMW-Produktionsstandortes in urbaner Umgebung ist entschieden. Die Jury unter Vorsitz von Erasmus Eller kürte mit OMA und 3XN zwei gleichwertige Sieger, die nun gemeinschaftlich die Planung übernehmen. BMW hat das Ergebnis am 13.05.2022 der Öffentlichkeit präsentiert.
Mehr...