Skip to content

Kundenintegration – nicht nur in Zeiten von COVID-19

Wir arbeiten mit unseren Kunden, nicht nur für sie. Angefangen von der Formulierung der Aufgabenstellung über die Planung bis zur Umsetzung binden wir unsere Kunden eng in die laufenden Prozesse ein.

In Zeiten von COVID-19 sind Projektermine und Arbeitsbesprechungen mit persönlicher Präsenz stark eingeschränkt. Quasi über Nacht wurde der Alltag in vielen Bereichen des geschäftlichen und privaten Lebens weitreichend digitalisiert. Werkzeuge, die wir auch schon vor der Pandemie in unseren Arbeitsprozessen eingesetzt haben, erfahren zunehmend auch bei vielen früher weniger mit digitaliserten Prozessen vertrauten Kunden Zustimmung und partizipative Anwendung.

Unsere innovativen Customer Integration Tools ermöglichen eine permanente und visuelle Einbindung in die digitalen Planungsprozesse. Dadurch können wir Abstimmungsprozesse um etwa 30% reduzieren und die Zeit für vertiefende Themen nutzen.

Unser systemischer Ansatz ermöglicht es, Ihr Gebäude vollständig und konsistent digital zu planen. Effizient, bequem, und ortsunabhängig.

Erfahren Sie mehr über unsere Kundenintegration

Kundenintegration bei Eller + Eller Architekten
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Weitere Meldungen

industriebau 05/2021: Ein Hoch auf die menschliche Begegnung

Ein Hoch auf die menschliche Begegnung. Unter diesem Titel berichtet die Fachzeitschrift industrieBAU in ihrer Ausgabe 5/2021 über den Neubau des Siemens Healthineers Campus im indischen Bengaluru
Mehr...

NAX-Webinar „Planen und Bauen international – Jetzt erst recht!“

UPDATE, 15.10.2021: Die Veranstaltung findet leider nicht statt. Bedauerlicherweise gibt es trotz des interessanten Themas zu wenige Anmeldungen für das NAX-Fortbildungswebinar am 19.10.2021. Unter dem Titel "Planen und Bauen international - jetzt erst recht!" sollte u. a. Erasmus Eller über die Anpassung internationaler Akquisestrategien, aktuelle Marktentwicklungen und die laufenden Projektrealisierungen unter Corona-Bedingungen berichten.
Mehr...

Unser Beitrag zum Ausstellungskatalog „Harald Deilmann – Lebendige Architektur“

Zur Ausstellung „Harald Deilmann – Lebendige Architektur“ ist der Ausstellungskatalog erschienen. Unser Essay-Beitrag dazu trägt den Titel „Das kulturelle Gedächtnis. Von der WestLB Dortmund zum DoC – Dortmunder Centrum für Medizin und Gesundheit.
Mehr...