Skip to content

Auf unserer Baustelle der Residenz der Deutschen Botschaft in der indonesischen Hauptstadt Jakarta beginnt in diesen Tagen das Betonieren der Bodenplatte. Gemäß den besonderen Anforderungen der Statik in einer Erdbebenzone wurden zunächst die Bewehrungseisen verlegt. Die Ausdehnung des Baukörpers auf dem Grundstück wird sichtbar und die Grundstruktur des Gebäudes mit seinen aufgehenden Wänden zeichnet sich ab – ein wichtiger Meilenstein ist damit erreicht.

Von der Bundesrepublik Deutschland sind wir als Generalplaner beauftragt.

Abriss Bestandsgebäude und Neubau der Residenz der Deutschen Botschaft. 1. Preis Wettbewerb. Objektplanung Leistungsphasen 1 bis 9, Generalplanung, 2015-2023

Auftraggeber: Bundes­republik Deutschland

Zur Projektseite

Weitere Meldungen

BDA Architekturpreis Düsseldorf 2023 für WPP Headquarters „Mizal“ gewonnen

Als neues Zeichen für moderne Arbeitswelten im Düsseldorfer Süden wurde der Bürocampus WPP Headquarters "Mizal" mit dem Architekturpreis Düsseldorf 2023 ausgezeichnet, der in einem drei- bis vierjährigen Turnus vom Bund Deutscher Architekten (BDA) verliehen wird.
Mehr...

Baustellenbesuch der Düsseldorfer Wirtschaftsdelegation in Bengaluru, Indien

Die Wirtschaftsförderung Düsseldorf besichtigt im Rahmen ihrer Wirtschaftsdelegationsreise die Baustelle für den Siemens Healthineers New Global Innovation Center in Bengaluru, Indien. Als Architekt*Innen und Generalplaner*Innen bauen wir für die Siemens Healthineers AG einen interdisziplinären Campus für Forschung, Entwicklung und Produktion mit 175.000m2 BGF.
Mehr...

EXPO REAL 2023 – Wir sind dabei!

Welche Möglichkeiten können wir als Architekt*innen der Immobilienbranche in der aktuell angespannten Lage bieten? Gerne treffen wir uns mit Ihnen im Rahmen der Expo Real 2023, der weltweit größten Fachmesse für Immobilienprojekte und Stadtentwicklung, vom 04. bis 06. Oktober und eruieren gemeinsam die Chancen und warum es insbesondere heute den Mut zur Veränderung bedarf.
Mehr...