Skip to content

Deutsche Botschaft, Jakarta

Die neue Residenz der deutschen Botschaft in Jakarta stellt sich als kompakter Baukörper im Grundstück dar.

In Assoziation an die Batik (auch javanische Batik) wird ein Muster über das gesamte Grundstück gelegt um dieses als Gesamtensemble auszubilden. Das markante Muster spiegelt sich in den Platten- und Pflanzintarsien wieder.

Im Norden zoniert sich der Funktionsbereich um Garagenzufahrt, Personalzugang, Trockenplatz, Wirtschaftsgarten und Küchenhof. Der Westen erhält eine großzügige Terrasse welche sich bis in den Süden erstreckt und den Pool mit einbindet. Die westliche Mauer wird durch einen großzügigen Pflanzstreifen abgepflanzt um Distanz zur Nachbarbebauung zu erhalten. Diese Pflanzung erstreckt sich um das gesamte Gelände.

Der Eingangsbereich im Osten erhält einen einladenden Platzbereich. Das Batik Muster der Plattenintarsie entwickelt sich im Eingangsbereich zu Pflanzintarsien in Form von Boskett Pflanzungen. Vereinzelte Brunnen und Töpfe ergänzen dieses Muster.

Abriss Bestandsgebäude und Neubau der Residenz. 1. Preis Wettbewerb. Objektplanung Leistungsphasen 1 bis 9, Generalplanung, 2015-2021

BGF 1.300 m2

Auftraggeber: Bundes­republik Deutschland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email