Skip to content

Das Außengerüst ist entfernt und der Blick ist frei auf die Fassade des Boardinghouse in der Düsseldorfer Innenstadt.

Die innerhalb des Fassadenrasters frei positionierten Lochblechelemente unterstützen den Sicht- und Blendschutz in beide Richtungen.

Der etwa 4.000 m² BGF große Neubau in der Tonhallenstraße erhält mit der noch in 2020 geplanten Fertigstellung 45 Apartments unterschiedlicher Größen für insgesamt 98 Gäste. Das Angebot des Hotels wird sich auf Langzeitgäste mit einem Aufenthalt von bis zu 3 Monaten richten.

Eller + Eller Architekten sind mit der General- sowie Objektplanung in allen Leistungsphasen 1 bis 9 beauftragt.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Weitere Meldungen

Architekten in besonderer Verantwortung für den Klimaschutz: Der European Green Deal und das „Neue Europäische Bauhaus“

In unserer Verantwortung als Gestalter der gebauten Umwelt ist der nachhaltige Umgang mit den begrenzten Ressourcen eines unserer Leitprinzipien. Wir begrüßen daher die EU-Initiative für ein „Neues Europäisches Bauhaus“ und das Ziel, Nachhaltigkeit auch im Bestand mit einer hohen Priorität zu verfolgen.
Mehr...
Arbeitsatmosphäre bei Eller + Eller Architekten

Aktuelle Stellenangebote

Wir suchen aktuell: (1) Architekt (w/m/d), Schwerpunkt LPH 5, Berlin – für die Bearbeitung anspruchsvoller Bürobauten (2) Architekt/Bauingenieur (w/m/d), LPH 6 bis 8, Berlin – für die Sanierung eines Baudenkmals zu einer Hochschule im Herzen von Berlin.
Mehr...
5 Morgen Dahlem Urban Village, Berlin

Fünf Morgen Berlin auf der Shortlist

Unser Wohnungsbauprojekt „Fünf Morgen Berlin“ ist auf der Shortlist der Jury für den Heinze ArchitektenAWARD 2020!
Mehr...