Skip to content

Konzernverwaltung DaimlerChrylser, Moskau

Baugrundstück

Die Konzernverwaltung mit Showrooms und Casino befindet sich innerhalb des Gartenringes südlich des Kreml und des Flusses Moskwa, zwischen der Uliza Bolshaya Ordynka und der Uliza Bolshaya Poljanka, in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Neubauten der Berliner Bank sowie des Hauses der Deutschen Wirtschaft. In nordwestlicher Richtung befindet sich die Tretjykow Galerie. Das Gesamtgrundstück ist ca. 2,47 ha groß und über die Metro-Station Poljanka an das U-Bahnnetz / Öffentliche Nahverkehrsverbindungen angeschlossen. Bisher wurde das Grundstück als Lagerplatz genutzt.

Entwurfskonzeption

Das gesamte Baugrundstück wurde als Büropark entwickelt und in sieben Bauabschnitte unterteilt, die mit einer Ringstraße innerhalb des Grundstückes erschlossen sind. Der 1. Bauabschnitt liegt im östlichen Bereich des Grundstückes unmittelbar am Einfahrtsbereich an der Uliza Bolshaya Ordynka.

Das Gebäude besteht aus zwei gleichartigen 5-geschossigen Baukörpern (Seitenflügel). Ein fünfgeschossiges Atrium dient als Erschließung und verbindet die beiden Seitenflügel.

Fassaden

Der bewusst monolithisch gehaltene Ausdruck der Seitenflügelfassaden wird durch die Ausbildung einer Lochfassade erreicht und durch den Materialeinsatz (u.a. Naturstein, Mauerwerk, Granit) unterstrichen. Das Atrium wird durch eine filigrane Stahl-Glas-Konstruktion transparent gestaltet und dient als repräsentativer Erschließungsbereich. Die leicht geneigten Pultdächer bilden im Zusammenspiel mit der Fassade als oberen Abschluss des Atriums den übergreifenden Rahmen.

Grundrisse

Die Stützen im Inneren des Gebäudes mit einem Achsabstand von 7,52m erleichtern das Anordnen von funktional differenzierten Räumen und erlauben eine hohe Flexibilität in ihrer Aufteilung. Die Seitenflügel sind prinzipiell als zweihüftige Anlage konzipiert, wobei die hochwertigen Büroflächen an den Außenfassaden gruppiert sind und zum Bereich des Atriums als großzügige Kombiflächen angeordnet sind.

Es wird ein hoher Grad an natürlicher Belichtung und Belüftung für die Büroflächen gewährleistet. Die vertikale Erschließung liegt innerhalb des Atriums in zentraler Lage und verbindet durch filigrane Brücken die einzelnen Bürobereiche in den Seitenflügeln. Hierdurch wird eine hohe Kommunikation innerhalb der täglichen Arbeit durch die Erlebbarkeit des Gebäudes ermöglicht.

Der zentrale Eingangsbereich an der Nordseite dient als Entrée für die beiden Seitenflügel und für den erdgeschossigen Ausstellungs- und Kantinenbereich, sowie als Verteiler für die einzelnen Bürobereiche. Im Erdgeschoss stehen zusätzlich Ausstellungsflächen zur Verfügung, die als Schulungs-, Konferenz- und Besprechungszonen genutzt werden können.

Die beiden Gebäuderiegel sind mit einem durchgehenden Kellergeschoss verbunden.

Das Untergeschoss umfasst eine Tiefgarage mit ca. 49 PKW-Stellplätzen, die erforderlichen Betriebsräume für technische Gebäudeausrüstung sowie Lagerflächen und einen Waschplatz.

Bauherr: DaimlerChrysler AG, Sindelfingen

Eller + Eller Architekten mit Architekt Pavel Andreev, Workshop 14, Moskau

Büros, Showroom, Kantine: LPH 1-6, Planung 07/1997 – 10/1998, Ausführung 02/1998 – 09/1999

BGF: EG – 4.OG 5.032 m², Tiefgarage 2.024 m²

Grundstücksgröße 4.360m²

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email