Skip to content

Grand Central, Düsseldorf

Grand Central, Düsseldorf

Im neuen Quartier „Grand Central“ werden neben drei Hochhäusern (18- und 19-geschossig) vorwiegend 6- und 7-geschossige Gebäude umgesetzt. Das gesamte Viertel (11 Objekte) wird hauptsächlich durch Wohnnutzung geprägt. Die autofreien Straßen werden als Aufenthaltsort für die Bewohner gestaltet.

Das Viertel umfasst unterschiedliche Wohnformen – frei finanziert, preisgedämpft, gefördert gemäß den Vorgaben des Handlungskonzeptes Wohnen der Stadt Düsseldorf sowie Eigentumswohnungen in den Hochhäusern. Zusätzlich sind zwei Kindertagesstätten und Einzelhandel  vorgesehen. Im Südosten befinden sich ergänzende Gebäude für Hotel- und Gewerbenutzungen.

Wesentliches Element des Viertels sind die großen grünen Innenhöfe. Die Geometrie der Höfe wurde so ausgelegt, dass eine ausgewogene Dimensionierung jedes Hofes gegeben ist. Die Nutzung der Höfe ist den Bewohnern der angrenzenden Gebäude vorbehalten und nicht frei zugänglich. Die Erdgeschosswohnungen haben kleine Privatgärten an diesen Innenhöfen, in der Mitte liegen Gemeinschaftsflächen.

Durch die Lage in der Stadt, nahe an Bahntrasse und Straße, werden spezifische  Lösungen in Bezug auf die Lärmschutzthematik notwendig.

Masterplan Erstellung,  2014-2018, 135.000 m2

Hochhäuser, Leistungsphasen 1 bis 4,  38.000 m2

Auftraggeber: Catella Property

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email