Skip to content

„Ein Hoch auf die menschliche Begegnung“ – unter diesem Titel berichtet die Fachzeitschrift industrieBAU über den Neubau des Siemens Healthineers Campus im indischen Bengaluru.

In der Ausgabe 5/2021 von industrieBAU geht es um das internationale Bauen. Illustriert wird dieses Thema anhand unseres aktuellen Projektes für Siemens Healthineers, den Neubau eines Research & Development Campus im indischen Bengaluru.

Als Sieger aus dem internationalen Wettbewerb hervorgegangen und anschließend als Generalplaner beauftragt, haben wir im Frühjahr 2021 die Planung aufgenommen. Der Spatenstich für das 175.000 m² BGF große Projekt wird bereits im Frühjahr 2022 erfolgen

Auf drei Doppelseiten stellt industrieBAU den Campus vor und geht dabei insbesondere auch auf den kommunikativen Ansatz des Campus ein. 

Der Artikel kann hier als PDF-Datei abgerufen werden.

Die menschliche Begegnung, das abwechslungsreiche Zirkulieren auf dem Campus soll in der von Eller + Eller Architekten zusammen  mit Arup und Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten entworfenen Architekturlandschaft eine inspirierende Bühne erhalten.

industrieBAU

Eller + Eller Architekten erhielten als Generalplaner den Auftrag für den Neubau des Siemens Healthineers Campus Bengaluru in Indien. Mit einem durch und durch kommunikativen Entwurf, der auch klimatische Besonderheiten nachhaltig nutzt, konnten sie sich gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen.

industrieBAU
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Weitere Meldungen

Das Büro als Campus – Süddeutsche Zeitung, 19.11.2021

Unser Entwurf für den Bürocampus Square 1 für die Bauwert AG in Berlin eröffnet den Artikel „Das Büro als Campus“ in der Süddeutschen Zeitung vom 19.11.2021. Führende Projektentwickler und Investoren favorisieren den Campus als typologisches Modell für moderne Arbeitswelten.
Mehr...

Unser Beitrag zum Ausstellungskatalog „Harald Deilmann – Lebendige Architektur“

Zur Ausstellung „Harald Deilmann – Lebendige Architektur“ ist der Ausstellungskatalog erschienen. Unser Essay-Beitrag dazu trägt den Titel „Das kulturelle Gedächtnis. Von der WestLB Dortmund zum DoC – Dortmunder Centrum für Medizin und Gesundheit.
Mehr...
Haus der Kulturen der Welt, Auditorium

Das Auditorium im Haus der Kulturen der Welt wurde saniert und modernisiert

„Das sieht ja aus wie vorher!“ war die Reaktion aus dem Landesdenkmalamt Berlin bei der letzten Begehung vor der Wiederinbetriebnahme des Auditoriums im Haus der Kulturen der Welt. „Dann haben wir ja alles richtig gemacht in Sachen Denkmalschutz!“ die spontane Antwort von Beate Garibagaoglu, Architektin im Team von Eller + Eller Architekten und für das Baumanagement dieses ambitionierten Projektes verantwortlich.
Mehr...