Skip to content

Das Robert-Koch-Forum in Berlin wird umgebaut zur Hochschule “Hertie School of Governance” in direkter Nachbarschaft zum Berliner Regierungsviertel.

In dem unter Denkmalschutz stehenden Robert-Koch-Forum mit 12.525 m2 steht nicht nur eine Gesamtsanierung der historischen Bausubstanz an, sondern auch ein kompletter Umbau/ Neubau um zukünftig die Nutzung für Lehre und Forschung zu sichern.

So soll die private Hochschule Hertie School of Governance das sanierte und umgebaute Forum als Hauptmieter beziehen. Das Gebäudeensemble umfasst fast einen ganzen Block und steht zwischen den Abgeordnetenhäusern des Jakob-Kaiser-Hauses und dem ARD Hauptstadtstudio an der Spree.

Das Robert-Koch-Forum im Berliner Regierungsviertel ist ein Gebäudekomplex mit hohem historischen Wert. Von 1873 bis 1883 wurde der spätklassizistische Bau auf Initiative des Physikers Hermann von Helmholtz als Institutsgebäude für die Friedrich-Wilhelms-Universität (seit 1949 Humboldt-Universität) errichtet. Der Nobelpreisträger Robert Koch stellte 1882 im großen Hörsaal erstmals den von ihm entdeckten Tuberkulose-Erreger vor, und auch andere Nobelpreisträger wie Max Planck, Gustav Hertz und viele weitere forschten hier. Das Gebäudeensemble wurde im Laufe seiner langen Geschichte von verschiedenen Einrichtungen der Lehre und Forschung genutzt, zuletzt von der Charité. In einem im Zweiten Weltkrieg zerstören Teil des Blockes ging 1999 der Neubau des ARD-Hauptstadtstudios in Betrieb. Die ARD-Serie „Charité“ und die Serie „Babylon Berlin“ nutzen das Robert-Koch-Forum als originalgetreuen Drehort für ihre Zeitreise in die Vergangenheit.

Die landeseigene BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH hat Eller + Eller Architekten im Rahmen eines VGV- Verfahrens mit den Leistungsphasen 6 bis 9 der Objektplanung für den Umbau/ Neubau und Sanierung des Robert-Koch-Forums zur privaten Hochschule “Hertie School of Governance” in Berlin beauftragt.

Eller + Eller Architekten wurde aufgrund seiner langjährigen Expertise im Bereich der Sanierung und Modernisierung von Bestandsbauten, insbesondere bei Denkmalschutzauflagen, ausgewählt. Für die Besondere Leistung der ebenfalls beauftragten Baulogistik hat Eller + Eller Architekten als Nachunternehmer Drees & Sommer GmbH als kompetenten Planungspartner gewinnen können.

Nutzfläche: ca. 12.525 m² auf 6 Etagen
Bauzeit: 2020 bis 2024

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Weitere Meldungen

Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr 2021

Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr 2021 wünschen Erasmus Eller und Team
Mehr...

Generalplanung und Objektplanung für das Projekt „Holzmarktstraße 51“ in Berlin

Die berlinovo Projektentwicklungsgesellschaft mbH beauftragt Eller + Eller Architekten GmbH beim Projekt „Holzmarktstraße 51, Berlin“ mit der Generalplanung, der Objektplanung in den Leistungsphasen 1 bis 4, optional der Leitdetailplanung sowie der städtebaulichen Optimierung.
Mehr...
Mannesmann-Haus, Düsseldorf

75 Jahre NRW – Baugenehmigung für die Ausstellungsflächen im Düsseldorfer Behrensbau

Eller + Eller Architekten sind mit der Planung für die Herrichtung der von der Jubiläumsausstellung „75 Jahre NRW“ genutzten Flächen (ca. 1.800 m²) beauftragt. Eine Machbarkeitsstudie zu der Revitalisierung inklusive Bestandsanalyse und Potentialdarstellung wurde im Zeitraum Januar bis April 2020 von uns angefertigt, der Bauantrag im Oktober eingereicht. Nun liegt die Baugenehmigung vor.
Mehr...