Skip to content

Vertriebs- und Marketingzentrale Turck, Mülheim/Ruhr

Vertriebs- und Marketingzentrale Turck, Mülheim/Ruhr

Der Neubau des Bürogebäudes der Hans Turck GmbH & CO. KG besteht aus einem U-förmigen Gebäudekörper, der sich im rückwärtigen Bereich des Campusartigen Parks befindet. Die maximale Ausdehnung des Gebäudes beträgt an den drei Schenkelseiten ca. 53,7 x 47,3 x 28,4 m. Das Gebäude weist drei Vollgeschosse auf und ist nicht unterkellert. Die zulässige Höhe aus dem Baubauungsplan wird somit weit unterschritten. Das Erdgeschoss nutzt das bestehende Geländegefälle und ist nach Osten zum Mitarbeiterparkplatz teilweise in das Gelände eingegraben, um auch auf dieser ca. 3,50 m höher gelegenen Ebene einen Zugang zum Gebäude zu ermöglichen.

Vertriebs- und Marketingzentrale Turck, Mülheim/Ruhr

Der großzügige Empfangs- und Konferenzbereich öffnet sich zum grünen Park. Im Erdgeschoss des südlichen Seitenarms befinden sich Büroräume für eine Abteilung. Im teilweise eingegrabenen südöstlichen Bereich des Erdgeschosses befinden sich die Technik- und Nebenräume. Im natürlich belichteten Bereich befinden sich der Empfang, die Konferenz- und Besprechungsräume sowie die dazugehörenden Aufenthaltsbereiche. Das dreigeschossige Atrium in der Mitte des Gebäudes sorgt für eine großzügige natürliche Belichtung der Foyer- und Wartebereiche sowie für interessante Blickbeziehungen.

Der hochwertige Gebäudekörper sticht aus der gewerblich geprägten Umgebung hervor und schafft ein klares Bild von Identität.

Der Haupteingang befindet sich mittig an der Westfassade und ist schon von weitem sichtbar. Durch das Zurückspringen des Erdgeschosses im Eingangsbereich ist der Haupteingang auch für Besucher leicht auffindbar. Im Norden befindet sich der großzügige Park in dem die großen Bestandsbäume erhalten werden. Nach Süden und Westen wird ein neuer großzügiger Park angelegt, der den Mitarbeitern schöne Ausblicke bietet. Der Großteil der Parkplätze wird aus diesem Grund auf dem Grundstück Witzlebenstraße 3 nachgewiesen. Die Qualität der Arbeitsplätze und des Standorts der neuen Firmenzentrale der Firma Turck kann durch die neuen Grünflächen gesteigert werden.

Vom Foyerbereich aus gelangt man über ein durchgehendes Atrium in die oberen Geschosse. Im ersten und zweiten Obergeschoss befinden sich die Büroarbeitsplätze. Die Geschäftsleitung ist im zweiten Obergeschoss des nördlichen Gebäudeteils angesiedelt und über einen getrennten Zugang zu erreichen. Die Regelbüros weisen eine Tiefe von ca. 5 m auf und sind entlang der Fassaden angeordnet. Über dem Foyerbereich befindet sich die Kommunikationszone mit Besprechungsräumen, Teeküche, Meeting Points und Kopierstation. Die Trennwände der Besprechungsräume zum Flur sollen als Glastrennwände ausgeführt werden, damit der visuelle Bezug zum Park für alle Mitarbeiter erhalten bleibt. Des Weiteren können Besucher die Aktivitäten im Gebäude bereits bei der Ankunft sehen.

Die innere Erschließung erfolgt über eine großzügige Freitreppe die sich im dreigeschossigen Foyer befindet sowie über die beiden Aufzüge. Des Weiteren stehen drei Fluchttreppenhäuser zur Verfügung.

Die Standardbüros im ersten und zweiten Obergeschoss werden über einen durchlaufenden Flur erschlossen. Im Bereich der Kommunikationszonen im Atrium der Obergeschosse öffnen sich die Flure zur Fassade. Dies ermöglicht einen Blick in die Umgebung und sorgt für eine großzügige natürliche Belichtung. Ein Glasdach über dem Atrium lässt ebenfalls natürliches Licht ins Atrium.

Die Büroetagen lassen sich sowohl als Einzel- als auch als Großraumbüros nutzen. Ein späterer Umbau des Büroausbaus ist möglich, auch weil die Fassade so flexibel gestaltet wurde, dass ein Bürotrennwandanschluss an jeder Büroachse möglich ist. Die gewählte Grundrissform lässt alle zeitgemäßen Büroorganisationsformen zu.

Das Gebäude ist weitgehend barrierefrei.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leistungsphasen 1 bis 8, Generalplanung, 2013-2016

BGF 4.200 m2

Auftraggeber: Turck GmbH & Co. KG

2017 Anerkennung “Auszeichnung Guter Bauten” des Bund Deutscher Architekten BDA

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email